Über mich

Marita Nett

BIOGRAFIE

Ich bin 1968 in Kempten (Allgäu) geboren und aufgewachsen. Seit 2007 lebe ich in Markt Rettenbach (Unterallgäu) zusammen mit meinem Mann, unserer Tochter, unserem Sohn und seit 2016 auch mit unserem afghanischen Pflegesohn.

 


STRÖMEN

1998 lernte ich die japanische Lebenskunst kennen.
Seither widme ich mich dem Studium von Jin Shin Jyutsu in täglicher Praxis.

  • Ausbildung zur autorisierten Jin Shin Jyutsu® Praktikerin und Selbsthilfe-Lehrerin 1999-2002
    Zahlreiche internationale Fort- und Weiterbildungen, Vertiefungs- und Themenkurse
  • Regelmäßige Teilnahme in der Studiengruppe von Waltraud Riegger-Krause
  • Freiberufliche Tätigkeit in eigener Praxis in Kempten seit 2002 
  • Zusätzlich in eigener Praxis in Markt Rettenbach seit 2007
  • Intensivierungs-und Fortbildungskurs bei dem japanischen Jin Shin Jyutsu®–Meister Sadaki KATO im Juli 2018

 

SINGEN

Private Gesangsausbildung (Mezzosopran)
  • Hildgard Schwab-Heichele (Sopran), deutsche Opernsängerin
  • Mark Fox (Tenor), kalifornischer Opernsänger
  • Petra Schulze (Alt), Schule für Gesang
  • Engelbert Kohler (komb. Stimmbildung seiner langj. Lehrer Dr. Egenolf, Max Lorenz und W. Domgraf-Fassbänder)
  • Zertifizierte Gesangspädagogin, Essen 2006
  • 2 jährige Weiterbildung True Voice® bei Mark Fox, Aachen 2014 - 2016
Tätigkeit im Sologesang
  • Solopartien kirchlicher Orchestermessen und Oratorien
  • Hochzeiten, Taufen und Beerdigungen
  • Zahlreiche Konzerte unterschiedlicher Genres
  • Liederabende (Brahms, Mahler, Schubert, Schumann, Mendelssohn, Mozart, Händel, Grieg)
  • Spanische Musik (Fernando Sor, Lieder und Arien zur Gitarre)
Theater und Gesang – Tournee
  • „Die Meisterklasse“ von Terrence McNally mit der Opernsängerin Hildegard Schwab-Heichele als Maria Callas
  • Marita Nett, Gertrud Hiemer-Haslach, Markus Kimmich als Meisterschüler
  • Theaterkästle Altusried, Gastintendant: Ulrich Schwab (Generalintendant Staatstheater Mannheim)
  • 18 Aufführungen in den Jahren 2000 und 2001
CD-Aufnahmen (mitwirkend)
  • 1991 „Geistliche Musik des Stifts Kempten“, Chordirektor Hans Gurski
  • 1996 „I have a dream“, Thingers Gospel Singers
  • 1998 „Read my heart Lord“, Mark Fox
  • 2002 „ThingersGospelSingers live“, Thingers Gospel Singers
  • 2015 „An diesem hl. Ort“, Mark Fox

 

Solo CD "Lieder aus dem Herzen von Assisi" (2018)


SPIRITUALITÄT

Seit meiner frühen Jugend begeistern und inspirieren mich die Botschaften des Franz von Assisi. In seinem natürlichen Zugang zum jetzigen Augenblick und in der Verbundenheit aller Wesen und der Schöpfung, erkannte er eine liebevolle Realität. Das bewusste Leben dieser franziskanischen Wahrheit, inmitten der anspruchsvollen Herausforderungen eines weltlichen und familiären Alltags, bedeutet für mich modernes Mönchtum.

Durch Kontemplation übe ich täglich mein Leben und mich mehr und mehr mit der kosmischen Ordnung in Einklang zu bringen.
Wahre Ordnung verstehe ich als Ausdruck der Liebe, die das All bewegt.

  • 1997 – 2000 Leitung Meditationsabende
  • 1998 – 2001 Leitung Selbststudiengruppe „Ein Kurs in Wundern“
  • 30-jährige Meditationspraxis
  • Teilnahme und auch Organisation spiritueller Reisen, Seminare und Kongresse in Deutschland, Schweiz (Flüeli-Ranft, Einsiedeln, Winterthur und Zürich), Italien (Loppiano, Assisi und Rom), Frankreich (Taizé) und Schottland (Findhorn Foundation)           

 


MARITA UND LUZIA

Wir lernten uns als Sängerinnen kennen und sind langjährige Freundinnen geworden. Durch innigen Austausch über Lebensthemen und unsere spirituellen Erfahrungen vertiefte sich unsere Freundschaft zu einem Duett im Singen und in gemeinsamer Seminarleitung. Das Seminar "Ewigkeit inmitten der Zeit" – Programm ist von uns persönlich erfahrungsverankert als Frauen, als Lebenspartnerinnen und als Mütter mitten aus dem Familienalltag heraus und mit dem Puls der Zeit. Unsere ganze Empathie und Präsenz widmen wir mit Wohlwollen unseren Seminarteilnehmer*innen für eine Schatzsuche nach wegweisenden Herzanliegen.

Liederabende „Farbentöne meiner Seele Note“ in Deutschland und Österreich:

"Ein zauberhafter Abend mit besonderem Charme"

„Sie ließen ihre bestens ausgebildeten Stimmen bei hoher Literatur erklingen, bei einem Niveau das überraschte … sie erreichten etwas Außergewöhnliches: Die Menschen wurden berüht. Das ist wahre Kunst!“

Allgäuer Zeitung - 2016